Donnerstag, 6. August 2015

#bremenbloggt: Feliz in Findorff

Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in meine Nachbarschaft geben.
Passend zur Aktion von Ich mag's "Bremen bloggt" sollen viele Liebelingsorte rund um die Hansesatdt Bremen von Bloggern vorgestellt werden.



Ich selbst wohne in Findorff einem Trend-Stadtteil direkt hinterm Bremer Bahnhof, und obwohl es so viele wunderschöne Orte in Bremen zu entdecken gibt, (man nenne dabei nur einige: Böttjerstraße, Schlachte, Bürgerpark, Blockland, Viertel, Weser, Werdersee, Rhododendronpark usw.) möchte ich euch direkt zu mir um die Ecke einladen, ins Café Feliz.


Nur wenige Gehminuten von meiner Wohnung entfernt, direkt am Findorffer Wochenmarkt gelegen ist hier ein ganz schnuckeliges Restaurant. Von außen recht unscheinbar, ist es von innen umso einladender. Hier finden sich wild zusammengewürfelte Stühle, Vintage-Flair, viele Blumen, verschieden gemusterte Tellerchen, Licht und Ambiente. Ein Durchdachtes Konzept, welches viele Leute anzieht.


Aber nicht nur das schöne, gemütliche Flair ist es, was mich und meine Freundin vor kurzem mal wieder dorthin verschlagen haben, sondern das absolut leckere Essen. Stark im Gedächtnis geblieben sind uns die fabelhafte Auswahl an Bagels, unser Favorit war eindeutig der Zimtbagel mit Ziegenfrischkäse, Feigen, Rucola und Walnüssen. Eine Geschmacksexplosion!
Hier kommt aber dann auch schon der größte und ärgerlichste Kritikpunkt: Die Bagels kann man nur bis 18 Uhr bestellen! Das ist wirklich sehr sehr schade!
Aber auch frische Salate habe ich schon dort probiert und war begeistert. Eine Auswahl an wechselnden Torten und Kuchen sowie Frühstück gibt es auch dort, ich denke es ist dort auch aufgrund der Auswahl an vegetarischen und veganen Alternativen für jedermann was leckeres zu finden.


Bei uns gab es an diesem Tag den aktuellen Bagel-Burger mit Süßkartoffelpommes und die Ziegenkäselasagne mir Auberginen und Walnüssen. Absolut köstlich, dazu eine Rhabarberschorle, einen Wein und einen Chai-Latte. Und so konnten wir im hinteren etwas abgetrennten Bereich ganz in Ruhe sitzen und quatschen und die persönliche Atmosphäre genießen. Zum Nachtisch gab es dann auch noch das zauberhafte Bio-Eis von Kaemena aus dem Blockland =)


Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick geben in dieses schnuckelige Plätzchen das mit ganz viel Liebe in meiner Nachbarschaft betrieben wird. Ich durfte netterweise für diesen Beitrag einige Fotos im Laden machen und bin gespannt, ob der ein oder andere von euch der vielleicht schon einmal dort war etwas wieder erkennt ;)

Gefällt euch dieses Bistro auch so gut wie mir? 
Wen von euch sehe ich demnächst dort auf einen leckeren Bagel? :D

4 Kommentare:

Oh wow das sieht ja richtig einladend aus, toll ich glaube da muss ich mit meinen Mädels auch mal zum Frühstück oder Bagel vorbeischauen, war tatsächlich noch nie dort. Danke für den Tipp :) Viele Grüße, Katharazzi

Das klingt ja absolut traumhaft! Mein Liebster wollte mich sowieso mal wieder zum Essen einladen... ;D

Liebe Grüße ♥

Oh wie süß es dort aussieht *-* Dort würde ich mich richtig wohlfühlen^^

Ich finde das Vintagerestaurant richtig süß. Ich mag solche Läden total gerne und fühle mich dort immer sehr wohl. Die Geschmackskombination des Bagels klingt wirklich äußerst interessant und spannend :) Bei uns in Graz gibt es auch tolle Bagels, aber leider nicht so eine Sorte :)

Klar, verrate ich dir, wo ich das Oberteil herhabe. Ich habe es mir allerdings schon vor 2 Jahren gekauft. Das Geschäft heißt Kult, ich weiß nicht, ob es das auch in Deutschland gibt oder ob es dir etwas sagt :)

Liebste Grüße und ein schönes Wochenende
Lisa

Kommentar veröffentlichen