Mittwoch, 26. März 2014

Fitness-Panna-Cotta-Gugl


Zugegeben gebacken werden die Dinger natürlich nicht. Aber die liebe Clara von tastesheriff sagte ja: "Alle Gugls sind erlaubt" und so zeige ich euch heute passend zum Projekt #ichbacksmir ein paar schöne kalorienarme, fettarme, zuckerfreie Fitness-Panna-Cotta-Gugl.


Panna Cotta gehört zu meinem Lieblingsdessert, in jedem Restaurant in dem ich esse schaue ich sehnsüchtig auf die Dessertkarte aber jedes Mal werde ich enttäuscht. So hatte ich also die Idee mir selbst ein paar gesunde dieser Art herzustellen. Natürlich passend zu Claras aktuellem Thema "Gugl".


Herzustellen sind sie wirklich schnell und einfach und ihr brauch gar nciht so viele Zutaten.
Ich für meinen Teil hatte alles ohne einen Extra-Einkauf zu Hause, aber ich vermute dass es bei euch nicht ganz der Fall sein wird, na schaut selbst auf die Zutatenliste:


500ml Milch
30g Vanilla Whey (Eiweißpulver)
250g Magerjoghurt
100ml Cremefine
1,5TL Agar Agar
flüssiger Süßstoff n.B.


Mixt die Milch mit dem Eiweißpulver in einem Shaker, alternativ einfach im Kochtopf mit einem Schneebesen schlagen. Diese Mischung nun Erhitzen, anschließend Joghurt, Cremefine und Süßstoff einrühren. Kurz aufkochen, das Agar Agar einrühren und erneut aufkochen lassen.


Nun das ganze einfach in Vorgekühlte Förmchen füllen und 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Das Agar Agar härtet im Gegensatz zu Gelantine sehr schnell aus und ist natürlich vegan. Ich benutze es wegen der einfachen und geringen Dosierung sehr gerne. Ihr bekommt es ganz einfahc im Reformhaus =)


Als Fruchspiegel habe ich dann ein paar Erdbeeren, eine Banane und gefrorene Himbeeren im Mixer püriert. Nichts besonderes, aber wenigstens keine fertigen Zuckersoßen und daher absolut gesund!
Und dafür dass sie ja quasi ohne Sahne und eben mit Eiweißpulver waren, fand ich sie unglaublich göttlich. Natürlich kommt nichts an ein original-Italienisches Panna Cotta heran, aber wenn man abnehmen will, muss man halt hier und da ein paar Abstriche machen ;)


Was meint Ihr zu meiner Kreation? Würdet Ihr diese nachmachen, oder kennt Ihr jemanden der tatsächlich Interesse an solchen "Clean Eating"-Rezepten hat? Bei Instagram ist da ja grad der Mega-Boom ausgebrochen... Ha noch jemand von euch "Healthy-Gugls" gebacken?

8 Kommentare:

omg, ich liebe dich dafür! die dinger sehen so unendlich lecker aus. leider mag ich das nur mit caramelsoße, aber denke dass das kein problem ist :>
ich mach die dinger spätestens nächste woche nach und lass dir dann bilder zukommen wenn ich daran denk :3 danke für die tolle idee!

das ist eine interresante idee

Oh die sehen ja soooo lecker aus da würde ich am liebsten sofort rein beissen <3

Ich glaub die werd ich auch mal ausprobieren demnächst :)

Liebst,
Janine

Ohhh, die Idee, meine Guglform so zu nutzen, hatte ich ja noch gar nicht! Werde ich mir doch glatt mal auf meine To Do schreiben! :D

Ui, die sehen ja klasse aus! Und du hast die perfekten Schalen dafür, in denen die kleinen Gugl einfach toll aussehen. Lecker!!

Liebe Grüße
Miss Annie
Blog // Facebook // Bloglovin

PS: >Hier< kannst du ein tolles Pflegeset von Weleda gewinnen! Würde mich sehr freuen, wenn du vorbeischaust :-)

Das sieht so lecker aus :)

das rezept ist echt toll meine liebe :D muss ich mal ausprobieren.

Kommentar veröffentlichen