The girl behind

Mary, 27 Jahre (♉) aus Bremen: Kreative Mediengestalterin, liebt kochen, backen, Kino, basteln, lesen, Hochzeiten

Buchtipps und Rezensionen

Ob als E-Book oder reales Papierbuch, Thriller, Krimi, Komödie oder Phantasy... taucht hinein in meine kleine Bücherwelt!

Cooking. Baking. Eating.

Für die nächste Party oder ein perfektes kleines Dinner zu zweit – für jeden ist etwas dabei und ganz einfach!

DIY-Projekte

Ob zum dekorieren, selbst behalten oder verschenken, hier stelle ich euch meine Do-It-Yourself-Projekte zum nachmachen vor.

Montag, 10. Februar 2014

{Lets cook together} Milchreistraum mit Kirschen und Baiserhaube


Heute geht Inas Projekt in die erste Runde und ich habe meine Milchreis-Variante ganz für mich allein gehabt. Der Freund mag das nämlich nicht. Fragt mich nicht warum, denn ich liebe es. Sei es der Klassiker mit Apfelmus oder Zimtzucker oder eine etwas andere Variante, sowie ich sie gestern zubereitet habe... Milchreis als Soulfood für den Winter ist einfach eine perfekte Beschreibung!
Vorweg, HIER findet Ihr Inas Variante und die Sammlung aller Mitmacher.


Zugegeben das kleine Herzförmli war nur fürs Foto, wer soll denn von solch einer Portion satt werden :D Aber später stellte sich dann meine verwendete Auflaufform als auch gar nicht so unfotogen heraus.
Das Missgeschicke bei Foodfotos nicht ausbleiben ist nichts neues, wer hat sich nicht schon einmal gefragt, ob Blogger jemals warmes essen zu sich nehmen?



Nun denn, natürlich nahm ich das Förmchen mit einem Backhandschuh aus dem Ofen, allerdings rutschte es sogleich aus der Hand und verteilte sich auf dem schönen Ikea-Sitzpolster -.- Tja wie das bei Muddern halt so ist wurde alles fein säuberlich aufgesammelt, sie Baiser-Haube wieder aufs Förmchen gesetzt und trotzdem aufgegessen... auf dem Foto sieht man es gott sei dank ja nicht :D



Zutaten:
250g Milchreis
750 ml Milch
2 Eier
3 EL Zucker
1 spitzer Zitronensaft
1 TL Zimt
1 Tütchen Vanille-Zucker
1 Glas Schattenmorellen
ein paar Mandeln



Zubereitung:
Das Rezept ist ebenfalls Pipi-einfach. Einfach den Reis mit Milch, Zucker, Zitronensaft und Zimt aufkochen und bei geringer Hitze 30 Minuten garen bis der Reis nicht mehr körnig/bissfest sondern schön geschmeidig ist. Dabei natürlich immer schön brav am Herz stehen bleiben und Rühren rühren rühren, denn Milchreis setzt sehr schnell an...


Währenddessen trennt ihr die Eier, das Eigelb wird unter den Reis gerührt, das Eiweiß schlagt ihr mit dem Vanillezucker auf. Nun werden Reis und abgetropfte Kirschen in die Auflaufform geschichtet und mit dem festen Eiweiß abgedeckt. Ein paar Mandeln noch über die Haube streuen und ab damit in den Ofen. Vorgeheizt bei 200°C wird das ganz nun 15-20 Minuten gebacken bis die Eiweißhaube leicht angebräunt ist.

Findet Ihr nicht auch, dass es besonders in dem süßen Herzförmchen auch eine nette kulinatische Überraschung für den Valentinstag wäre??
Habt ihr auch bei Inas Projekt mitgemacht? 
Was ist eure persönlich-liebste Milchreisvariante?

Freitag, 7. Februar 2014

Book: Ostfriesenfalle


Klappentext

Von Borkum nach New York. Der fünfte Fall für Ann Kathrin Klaasen und Frank Weller

Wie kommt Markus Poppinga ins Restaurant Ben Ash in Manhattan? Eine Klassenkameradin will ihn dort gesehen haben, dabei ist Markus vor drei Jahren tot in seiner Wohnung auf Borkum gefunden worden. Seine Eltern haben ihn eindeutig identifiziert. Die trauernde Mutter trägt die Überreste ihres Sohnes, zu einem bläulich schimmernden Diamanten gepresst, in Herzchenform geschliffen, an einer Kette um den Hals. Doch wer ist der Mann, den die Zeugin für Markus hält?


Informationen
Autor: 
Preis:
 
Seiten:

Originaltitel:
Ersterscheinung:
Verlag: 
ISBN:


Liebe:
 
Spannung:
 
Spaß:


Gesamteindruck:
Klaus Peter Wolf
8,95 €
431
-
März 2011
Fischer
978-3596180837

** *

* *

**


Eigene Meinung
Mal wieder ein Buch der Reihe, welches durchweg spannend war, obwohl man viel vorausahnen konnte. Dieser Fall befasst sich nun weniger mit aktuellen Morden, als doch eher mit älteren Kriminalfällen, die durch das Auftauchen eines eigentlich bereits Verstorbenen aufgerüttelt werden. In dieser Story wurde auch ein Tabu-Thema angesprochen, welches das Buch allerdings etwas utopisch erscheinen ließ. Natürlich macht dieser Teil neugierig auf mehr und ich wollte umso genaueres Hintergrundwissen ergattern. Leider kann ich an dieser Stelle nicht verraten worum es genau geht, denn dann würde ich dem Lesen eine große Überraschung nehmen.
Umso spannender war dann allerdings auch der Teil mit der Geiselnahme im eigenen Haus, denn da versetzt man sich direkt in die Rollen und fragt sich, wie man sich wohl selbst verhalten hätte.

FAZIT: Nicht das allerbeste Werk des Autors, der leicht fiktive/utopische Hintergrund der Geschichte nahm Ihr den Realitätssinn, die diese Reihe normalerweise hat, steuerte aber dennoch und vielleicht auch gerade deswegen genügend Spannung und Interesse bei.

Falls Ihr Interesse an der Reihe habt, so lest Sie am besten nach der Reihenfolge (auch wenn jeder Buch für sich eine Eigene Geschichte ergibt). 

1. Ostfriesenkiller ✔ // 2. Ostfriesenblut ✔ // 3. Ostfriesengrab ✔  // 4. Ostfriesensünde ✔ // 5. Ostfriesenfalle // 
6. Ostfriesenangst // 7. Ostfriesenmoor // 8. Ostfriesenfeuer

Dienstag, 4. Februar 2014

Shopping for... Valentines Day

Auch wenn mein Liebster den Valentinstag wirklich hasst und ich deshalb die letzten 7 Jahre noch nie etwas von ihm bekommen habe, so versuche ich trotzdem Jahr für Jahr ihn mit einer Kleinigkeit zu überraschen. Ich schaue mich immer gerne themenbezogen um und möchte euch daher heute eine Kleine Shopping-Auswahl vorstellen, von Geschenken die ich zum Tag der Liebenden passend finden würde.


Herzbackform // 7,99 Euro
Ich bin der Meinung jeder sollte so eine zu Hause haben ;) Ob nun als kleine kulinarische Überraschung zum Valentinstag oder ein toller Herzkuchen zum Muttertag...

Valentinstag – Der Film // 5,97 Euro
Grade als Schnäppchen bei Amazon. Der Film ist wirklich süß und mit vielen tollen Schauspielern, schaut Ihn euch an!

Teeglas in Herzform // 14,90 Euro
Ist es nicht wunderschön? Für all die Teetrinker da draußen, es ist ein doppelwandiges Teeglas mit Schwebeeffekt, da kann man die Valentinstags-Teesorten besonders drin genießen und es schau so zauberhaft aus!

Handyanhänger // 6,99 Euro
als Stöpsel für euer Smartphone finde ich diesen kleinen Anhänger besonders süß.

Buch "Ich liebe dich, obwohl..." // 4,99 Euro
Ich finde das Buch passt einfach herrlich auf jeden Mann und ist süß und witzig zugleich.

Haribo Liebesherzen // 6,41 Euro
Ich glaube gegen so ein paar Herznaschereien kann niemand was haben, perfekt für einen romantischen  DVD-Abend zu zweit.



Schlüsselanhänger "Herz" // 5,45 Euro
Einen ähnlichen habe ich tatsächlich zu Hause und er begleitet mich schon einige Jahre, ist dabei auffällig und immer wieder schön anzusehen.

Herzwärmflasche // 8,36 Euro
Mal ehrlich welches Mädchen brauch nicht unbedingt eine Wärmflasche? Es ist einfach ein schönes und wirklich praktisches Geschenk.

Dinner for two // 9,99 Euro
Ich liebe die GU-Kochbücher da sie so simple aufgebaut sind und für jedermann einfach nachzukochen. Feine Rezepte, gut bebildert und endlich mal wieder etwas Zeit für sich...

Wünsch dir was, Mann // 9,90 Euro
Ein Gutscheinbuch nur für Männer! Keine kitschigen Kuss-Gutscheine oder dergleichen, für Männer etwas wirklich praktisches!

Schlüsselanhänger "Held" // 6,75 Euro
Ob Alltagsheld, Traummann oder Chef, auch für Männer gibt es schöne Schlüsselanhänger

Fotobuch // 8,23 Euro
Wenn es etwas persönliches sein sol, so finde ich Fotobücher immer wieder schön. Warum nicht einmal selbst gestalten, wie Ihr euch kennen gelernt und was ihr alles gemeinsames erlebt habt.



Grundsätzlich braucht man nicht unbedingt etwas kaufen, aber meine zwei Listen haben ja auch nur ein paar Kleinigkeiten aufgezählt. Grundsätzlich sind Blumen und Pralinen natürlich auch okay, aber die meisten schenken ja lieber etwas Persönliches. Ich werde vielleicht eine Kleinigkeit backen, der andere setzt auf ein schickes Dinner, gemeinsames kochen oder einfach ein paar Stunden zu Zweit. Wie Ihr es dreht und wendet, dieser Tag ist definitiv Geschmackssache, was meint ihr?

Sonntag, 2. Februar 2014

Instagram Rückblick Januar { Welcome February }

Hallo Ihr Lieben,


Nun ist das gerade erschienene neue Jahr auch schon wieder zu einem Zwölftel um. So schnell der Januar mit viel Kälte vorbeit geeilt ist, umso schneller wird der Februar mit seinen wenigen Tagen ebenfalls vorbei gezogen sein, Blick nach vorne, denn bald kommt der Frühling ;) Hier mein Januar-Rückblick :)

 
Alle die auf dem Laufenden bleiben wollen, können mich unter dem Namen finden und verfolgen:

 
oben: Frohes Neues Jahr aus Berlin // lecker und gesundes Brokkoli-Süppchen
unten: Interaktive Geburstagsliste auf dem Blog für euch // Endlich habe ich auch Mini-Gugl-Förmchen
 
 
oben: einfacher Salat aufgepeppt mit Blutorangenbalsamico // endlich wieder diese Zeitschrift!
unten: gewonnen bei keksunterwegs.de // Low-Carb-Pizza mit Blumenkohlboden
 
 
oben: Kohlfahrt von flyerheaven.de // mal wieder die erste am Kiosk gewesen *hihi*
unten: Sammy der Schneekater ;) // Zimtschnecken-Arme-Ritter
 
 
oben: Cruella de Ville-Verkleidungsutensilien // Salat mit Feta+Oliven
unten: Selbstportrait :) Rotkäppchen