Dienstag, 10. Dezember 2013

Tür 10 // Kokos-Limetten-Peeling

Hallöchen und willkommen zum 10. Türchen vom "Unique Moments"-Adventskalender. Heute möchte ich euch eine kleine Geschenkidee zeigen, die besonders für eure Mädels (Schwestern, Schwiegermama, Freundinnen, Tanten etc.) geeignet ist. Es handelt sich um ein selbstgemachtes Beautyprodukt, das vollkommen natürlich aus tierfreien (also vegan! yippiehyeah!) Bioprodukten hergestellt werden kann.


Auf die Idee gekommen bin ich, weil ich nach einem Cocktailabend einfach viel zu viele Limetten übrig hatte, inspiriert hier nun mein eigenes Rezept online zu stellen hat mich huitièmeart mit ihrem Caipi-Sugar-Scrup.
Um es einfach zu halten habe ich euch ein Tassenrezept zusammengestellt, das wirklich leicht umzusetzen ist.


Ihr braucht:
Ein großes Gefäß zum rühren
2 Tassen weißen Zucker
1 Tasse braunen Zucker
1 Tasse Kokosflocken
1/2 Tasse Kokosöl (oder ein beliebig anderes Öl)
(n.B. je 1 EL Olivenöl & Walnussöl)
Schale und Saft von 3 Bio-Limetten
Zitronenmelisse (ca. 1 Bund)


What to do:
Zunächst einmal raspelt ihr die Schale der Limetten ab und presst danach den Saft aus. Die Zitronenmelisse rupft ihr möglichst klein. Nun könnt ihr die Trockenen Zutaten miteinander vermischen, zuerst den Zucker mit den Kokosflocken, dann nach und nach Limettenzesten und die zerrupfte Melisse.
nach und nach rührt Ihr nun vorsichtig Löffel für Löffel das Kokosöl herunter (gibt es zB im Bioladen, oder auch hier1). Natürlich könnt ihr auch jedes andere Öl nehmen, Mandelöl, Wallnussöl oder einfaches Olivenöl. Da Kokosöl aber besonders wohltuend für die Haut ist und es perfekt mein Rezept ergänzt habe ich mich dafür entschieden.
Die Masse ist nun trotz des Öls immer noch recht fest und um die gewünschte Peeling-Konsistenz zu erhalten geben wir nun den gepressten Limettensaft dazu. Schön vorsichtig immer nur ein bisschen und verrühren - so könnt ihr selbst bestimmen wie fest oder flüssig es werden soll. Ich habe mich entschieden den kompletten Saft zu benutzen.


Die hier abgemessene Menge passt in etwa 4 kleine Gläschen wie ihr sie auf den Bildern sehen könnt. Verziert mit einer Limettenscheibe und ein paar Blättern der Zitronenmelisse ist es ein echter Hingucker und lässt sich so fabelhaft verschenken.

Ich selbst habe das Limetten-Peeling bereits ausprobiert und es fühlt sich wirklich angenehm auf der Haut an. Und da es komplett aus Lebensmitteln besteht könnte man es sogar essen. Der Tipp von huitièmeart es ebenso als Lippenpeeling zu benutzen ist großartig, so massiert man einfach einen kleinen Teil auf die Lippen, lässt es eine Zeit einwirken und schleckt die Zuckermischung dann einfach wieder ab =)


Ich hoffe euch hat die Idee gefallen und falls ihr es sogar nachgemacht habt schickt mir doch einfach euren Link =) Oder habt ihr selbst auch schon einmal ein ähnliches Bodyscrub / Peeling gemacht?

8 Kommentare:

nein, also ich mag aber rosa wirklich, wirklich gern, aber mein blazer ist mehr so beige, nude.. :D

liebe grüße :*

Hach das ist ja wieder einmal eine schöne Idee! :)
Ich hätte nur Bedenken, dass sich durch die Flüssigkeit der Zucker vollständig auflöst?! Aber das passiert wohl nicht?
LG, die Pepsa

Ohgott das sieht ja fabelhaft aus! :) und danke für die Verlinkung ^^ Hat mich sehr gefreut <3

Hey du! :)
Zur zeit läuft auf meinem blog ein kleines Gewinnspiel!
mach doch mit! Würde mich freuen!
ganz lieb grüße ♥

mytimeisnowdaria.blogspot.de

das hört sich echt gut an ♥

Lieben Gruß

Sarah
www.sanzibell.com

Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


Mit freundlichen Grüßen,
Rezeptefinden.de

Tolle Geschenkidee. Muss ich dann auch mal ausprobieren. Danke für den Beitrag :)

lg Laura

Kommentar veröffentlichen