The girl behind

Mary, 27 Jahre (♉) aus Bremen: Kreative Mediengestalterin, liebt kochen, backen, Kino, basteln, lesen, Hochzeiten

Buchtipps und Rezensionen

Ob als E-Book oder reales Papierbuch, Thriller, Krimi, Komödie oder Phantasy... taucht hinein in meine kleine Bücherwelt!

Cooking. Baking. Eating.

Für die nächste Party oder ein perfektes kleines Dinner zu zweit – für jeden ist etwas dabei und ganz einfach!

DIY-Projekte

Ob zum dekorieren, selbst behalten oder verschenken, hier stelle ich euch meine Do-It-Yourself-Projekte zum nachmachen vor.

Samstag, 30. November 2013

Blogging under the Mistletoe

Da es ja nun morgen bereits der 1. Dezember ist und sich somit weltweit Millionen von Adventskalender-Türchen öffnen, möchte ich euch heute vorstellen, bei welchen Kalendern ICH in diesem Jahr mitwirke.

Bei mir öffnen sich am 1. am 10. und am 13. ein paar tolle Rezepte, DIY-Anleitungen und Giveaways für euch. Es hat mir sehr Spaß gemacht mitzuwirken. Am 1. gibt es gleich etwas bei mir zu gewinnen mit einer Übersicht der restlichen Teilnehmer des Kalenders, am 10. könnt ihr gleich 2mal was von mir lesen. Einmal hier auf dem Blog vom "Chic-Unique"-Kalender und einmal als Gastbeitrag bei "Free like a bird". Am 13. findet ihr mich unter DIESEM "Blogging under the Mistletoe"
Bei diesem Kalender hat sich "Girlontravel" um die Organisation gekümmert und ich durfte das Logo und die Grafiken beisteuern.

Wo ich in diesem Jahr noch so mitwirke habe ich euch oben schriftlich oder in der Sidebar bildlich aufgelistet und bald folgt auch noch eine grooooße Übersicht mit ganz vielen Adventskalendern die ich im weiten Netz finden konnte. Gerne könnt Ihr mir dazu euren Link schicken, denn ich werde die Liste dann ständig aktualisieren.

So und dann bleibt mal alle schön gespannt was morgen so passiert, ich verriet ja schon, dass ihr gleich morgen etwas bei mir gewinnen könnt ;)

Freitag, 29. November 2013

Spiced Hot Chocolate

Ein alter Hut, aber immer noch ein Klassiker. Ich selbst liebe in der Winterzeit heiße Getränke, Schokolade mit viiieeel Sahne und Schuss oder leckeren Chai…


Hier seht ihr eine wirklich schnelle, einfache Mischung für die PAMK-Tauschrunde für die liebe Katrin Eine schnelle Geschenkidee, die Ihr sicher mit wenigen Zutaten von zu Hause zaubern könnt. Ihr könnt die Kakao-Mischung natürlich frei nach Eurem Geschmack mischen, was bei meiner Mischung drin ist verrate ich euch natürlich auch:


50g Kakao
1,5 TL Chiliflocken
1,5 TL Zimt
1 Tütchen Vanillezucker
4-5 TL Spiced Chai-Pulver
Zartbitterschokolade, frisch geraspelt
1-2 Karamellbonbons zerkleinert
ein paar Marshmellows für obendrauf


Das ganze vermengt passt super in so ein niedliches Glas, natürlich könnt Ihr die Mischung auch in ein Klarsichttütchen oder eine Metalldose füllen. Ganz egal.
Auf die Anweisung 3-4 Esslöffel in 150ml warmer Milch auflösen habe ich hierbei verzichtet, ich glaube es sollte jeder lieber selbst entscheiden wie viel er davon mischt. Ich selbst mag es zB lieber etwas stärker… Ich schätze die abgefüllte Menge wohl auf einen guten halben Liter (bis vielleicht sogar 3/4 Liter) Milch, könnte man doch gut ein kleines Kännchen davon produzieren.

Welche Zutaten würden in Eure persönliche Lieblings-heiße-Schokolade hineinkommen?
Habt Ihr auch schon einmal so eine Mischung verschenkt?

Dienstag, 26. November 2013

Apfel-Zimt-Marmelade

Fast schon ein Klassiker und doch letztes Jahr zum ersten Mal genossen. Bratapfelmarmelade oder auch einfach Apfel-Zimt-Marmelade als wirklich leckerer Winter-Aufstrich der perfekt in die kalte und vor allem besinnliche Jahreszeit passt.



Für meine Tauschpartnerin für die diesjährige Weihnachtsrunde von "Post aus meiner Küche" (PAMK) Katrin (Kochschmonz.de) habe ich sie herrgestellt, nach einem zwar sehr zeitaufwendigem (3 Stunden Äpfel schälen!!!) aber einfachem Rezept meiner Schwiegermutti (in Spé).




Zutaten: 
100 ml Wasser
1,5 kg Äpfel (geschält etwa 1kg)
1 KG Gelierzucker (1:1)
1 Essl. Zitronensaft
1 - 1,5 Teelöffel Zimt


Zubereitung:
1. Die Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und würfeln.
2. Das Wasser mit den zerkleinerten Äpfeln in einen Kochtopf geben und aufkochen, zuletzt den Gelierzucker und die Gewürze zufügen.
3. Unter Rühren 3 Minuten sprudeln kochen lassen, zu große Apfelstücke zerdrücken.
4. Nach 3 Minuten eine Gelierprobe auf einem Porzellanteller machen - also einen Teelöffel Marmelade auf den Teller geben und gucken, ob er noch zerläuft. Wenn nicht, ist es richtig, sonst vielleicht noch eine Minute länger kochen lassen.
5. Die heiße Marmelade in kleine vorher ausgespülte Gläser füllen, sofort zuschrauben und auf dem Kopf stehend erkalten lassen.
6. Nach einem Abkühltag unbedingt probieren, sehr lecker auf Wallnussbrot oder ganz normalen Brötchen ;)


Tipp:
Zerkleinert die Äpfel doch mit diesem tollen Gerät hier, das geht weitaus schneller.

Habt Ihr schonmal Winter-Marmelade gemacht? Welche Sorten und was würde euch noch besonders interessieren?

Mittwoch, 20. November 2013

Mini-Adventskalender + Freebie & Giveaway

Hallo Ihr lieben,

die letzten Wochen habe ich fleißig an meinen Adventskalendern gearbeitet. 7 an der Zahl sind es bisher. Davon 6 Stück in der hier unten zu sehenden Streichholzschachtelgröße.
Ich muss sagen man wird schon ein bisschen komisch angeschaut, wenn man mit 10x10 Packungen Streichholzschachteln und 6 Packungen Bonbons an der Kasse steht...


Heute will ich euch also zeigen wie man mit wirklich wenig aufwand (also kein Geschenkpapier-Einwickel-Chaos) und netten Kleinigkeiten (Bonbons, Schoki, Schmuck, Tee) euren Lieben eine Freude machen könnt ohne dafür Unmengen auszugeben.


Bisher habe ich für alle nämlich immer "normale" Kalender gemacht und das geht doch ganz schön ins Geld. In eine Strechholzschachtel passt eben nur 1 Bonbon oder ein Teebeutel rein und als kleine Überraschung reicht das doch auch ;)

Ihr braucht:
24 Streichholzschachteln
Verpackung + Zahlen
Minifüllungen
(z.B. Maoam // Celebrations // Milka Naps // Sallos // verschiedene Bonbons // verschiedene Tees // Metallclip-Lesezeichen // Charms & Ohrringe // kleine Gutscheinchen // Zopfgummis // Minimagnete // Miniseifen // Minihaarspangen // X-Mas-Figuren/Anhänger // Radiergummis )


Die Zahlen und verpackungen könnt ihr einfach nebenbei beim Fernsehen ausschneiden. Ich habe sie auf simelstem Weg einfach mit Teste an den Streichhölzern befestigt und einmal rumgewickelt. Natürlich könnt ihr auch jeden Anderen Kleber benutzen. Die Hölzchen entfernt ihr aus den Schächtelchen und packt stattdessen viele kleine Überraschungen ein, Inspirationen siehe oben.


DOWNLOAD
Wenn Ihr nun also meine Idee genauso gut findet, druckt euch doch einfach meine Vorlage aus und bastelt mit ;) Gerne könnt ihr mir auch eure gebastelten Kalender hier drunter verlinken ;)


Gewinnspiel
Ich habe auch für euch einen gebastelt, den Ihr nun (natürlich gefüllt!) gewinnen könnt!
Damit dieser rechtzeitig bei euch ankommt und ihr auch wirklich am 1. ein "Türchen" öffnen könnt lasse ich euch Zeit bis Montag, 25.11.2013 // 23:59 Uhr am Dienstag werde ich den Gewinner verkünden und den Kalender spätestens am Mittwoch verschicken.


Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland in dem Sie mir folgende Frage als Kommentar beantworten: "Welche Kleinigkeiten würdet Ihr noch in den Adventskalender stecken?"
Bitte gebt an wie Ihr mir folgt und eure E-Mail-Adresse, gerne verteile ich auch Extra-Lose (bitte mit im Kommentar angeben) für folgendes:

Folge mir bei: 
Facebook // Google Friend Connect // Bloglovin // Google+ // Blogconnect // Instagram // Twitter

Gewinnspiel teilen bei:
Facebook // Blogpost // Sidebarverlinkung // Google+ // Twitter // Instagram //
(bitte den Link dazu schreiben)


Das Päckchen ist schon gepackt, also schnell mitmachen und mit etwas Glück einen Adventskalender von mir gefüllt gewinnen!

Gerne mache ich auch noch bei der Linkparty von "The purple Frog" mit ;)
http://the-purple-frog.blogspot.de/2014/11/adventskalender-liebe-linkparty.html

Sonntag, 10. November 2013

Shopping for... Winteroutfit

Kleider


im Herbst / Winter finde ich besonders dunkle Kleider und Muster sehr schön. Wichtig ist natürlich auch, dass alles schön warm hält, daher würde ich bei Version 1 & 2 einen schlichten Unterzieh-Pulli oder einen lockeren Cardican für darüber wählen. Nummer 3 ist ein einfaches Kleid von Esprit, welches ich hauptsächlich im Alltag anziehen würde. Alle anderen finde ich schon etwas edler, könnte mir letztendlich aber alle auf der Arbeit, zum Freunde treffen oder sogar als Weihnachtsoutfit vorstellen.  1 ist übrigens ein echtest Schnäppchen und in verschiedensten Farbvariationen zu bekommen!
Was meint ihr? Welcher ist euer Favourit?

Jacken / Mäntel


Hier habe ich für euch mal ein paar schicke Mäntel herausgesucht. Einen klassischen roten wünsche ich mir schon lange, oft sind solche Wollmäntel im tiefen Winter ja aber nicht warm genug... Ich denke die beiden unteren sind da schon ein ganz anderer Schnack ;) Welche würdet ihr wohl am ehesten kaufen/anziehe?

Stiefel


Schuhe brauchen wir Frauen ja bekanntlich immer, und an Winterstiefeln könnte ich mich auch tot-shoppen, ich ziehe nämlich uuuunglaublich gerne Stiefel an. Allerdings nehmen sie auch im Schrank oder auf dem Regal leider ziemlich viel Platz weg, sind ja eben auch etwas teurer als ein paar Ballerina, die man übereinander stapeln kann ;)

Wollt ihr auch noch einmal ein paar Wintersachen shoppen gehen? Was ist euch besonders wichtig?

Freitag, 8. November 2013

Kokos-Panna-Cotta (vegan)


Eine tolle Alternative zur Sahne-Variante. Weniger Kalorien und ganz ohne tierische Produkte. Sie ist wie fast all meine Rezepte schnell und einfach gemacht und lässt sich auch als Kuchen-Variante umwandeln. Zu meinem Geburtstag habe ich diesen als Kokos-Panna-Cotta-Kuchen angeboten, als Boden zerbröselte Dinkelkekse und Erdbeeren oben drüber. Das kam sehr gut an und alle fragten nach dem Rezept. Hier die einfache Umsetzung:


Zutaten:
Für das Panna-Cotta
400ml Kokosmilch
100 ml Sojasahne
30g Rohrzucker
1 TL Agar-Agar
1 Tütchen Vanillezucker
ein paar Spritzer Zitronen/Limettensaft


Für die Fruchtmasse
1/2 Packung exotische Tiefkühlfrüchte
etwas Saft (zB Mango oder Orange)
etwas Agar-Agar zum andicken


Zubereitung:
Alles in einem Topf miteinander verrühren und unter Rühren kurz aufkochen lassen.
Die Hitze reduzieren und nochmal weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen, dabei ständig weiter rühren. Alles nun in vorgekühlte Schälchen füllen und im Kühlschrank fest werden lassen.


Die Tiefkühlfrüchte mit dem Saft aufkochen und gut durchpürieren.
Das Agar-Agar unterrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen, dann nach kurzem Abkühlen auf das Panna Cotta geben. Nach belieben mit Blaubeeren verzieren.

Ich finde es so lecker, ich mache seither fast nur diese Panna-Cotta-Variante.
Seit ihr auch schon oft mit "veganem Essen" in Berührung gekommen? 

Mittwoch, 6. November 2013

Book: Sommersehnsucht


Klappentext

Gefühlvoll und berührend: der zweite Roman des großen Jahreszeiten-Zyklus

Freundschaft und Liebe – das geht nicht zusammen. Zu dumm nur, dass sich Emmas langjähriger Freund Jack, ein erfolgreicher Architekt, völlig überraschend als ihre große Liebe erweist. Nun steckt die Floristin der erfolgreichen Hochzeitsagentur »Vows« in der Klemme, zumal sie weiß, wie sehr Jack an seiner Freiheit hängt. Doch auch Jack muss erkennen, dass seine Gefühle für Emma über Freundschaft hinausgehen. Gut, dass die romantische Emma immer auf ihre drei besten Freundinnen Parker, Mac und Laurel zählen kann!


Informationen
Autor: 
Preis:
 
Seiten:

Originaltitel:
Ersterscheinung:
Verlag: 
ISBN:


Liebe:
 
Spannung:
 
Spaß:


Gesamteindruck:
Nora Roberts
9,99 €
410
Bed of Roses
Original 2009 / Deutschland 07/2010
Heyne
978-3453407640

 *
**
* *

*



Eigene Meinung
Der zweite Teil des Jahreszeitenzyklus von Nora Roberts, in dem die Floristin des Hochzeitsquartetts die Hauptrolle spielt. Für mich sind Romane über Hochzeiten grundsätzlich ein Highlight, also vermutlich müsst Ihr letztendlich einen Euphorie-Stern wieder abziehen :D.
Wieder einmal ist diese Geschichte äußerst liebreizend geschrieben, wie alle Bücher von Nora Roberts. Irgendwie fehlte mir in diesem Teil ein bisschenSpannung und Dramatik, trotz dass ich das Buch wegen seiner vielen kleinen Details verschlungen habe. Die Protagonistin ist eine absolute Romantikerin und geht ehrlich und offen mit ihren Gefühlen um. Wenn jemand nicht ihr Typ ist, versucht sie ihn auf charmante Art loszuwerden und verkuppelt ihn mit jemand anderen.

FAZIT: Romantische Liebesgeschichte mit vielen Hintergrundinformationen rund ums Thema Hochzeitsplanung und den Beruf einer Floristikerin.

Montag, 4. November 2013

Halloween 2013


Halloweenparty
Wisst Ihr noch wie ich vor kurzem ein paar Halloween-Listen erstellt habe?

Mein Wunsch wurde erhört und ich wurde tatsächlich für den letzten Samstag zu einer eingeladen!



Mein Herz ging echt auf und das Kostüm war auch fix gefunden, die Gastgeber baten mich um ein bisschen Mithilfe bei Deko und Essen und wer mich kennt weiß dass ich dann viel Kreativität hineinstecke.


So habe ich also die bereits vorgestellte Gehirnpudding-Form bestellt und hielt es recht einfach mit Vanillepudding und Erdbeersoße. Außerdem auf meiner Liste standen unbedingt die Mumienwürstchen, eine kleine Anleitung dazu seht ihr weiter unten. Jeder hat eine Kleinigkeit mitgebracht, so hatten wir eine gute Auswahl an Snacks.


Bei der Deko haben die beiden Gastgeber sich wirklich Mühe gegeben. All meine Ausgeliehenen Kürbisse gut platziert, das Badezimmer mit "Blut" beschmiert, Spinnweben und Skelette in die Wohnung gehängt und überall passende Süßigkeiten verteilt.


Meine Verkleidung und die wirklich schnell hingeschmierte Schminke :D könnt ihr hier noch einmal bewundern. Und falls ihr Lust habt dies nachzukaufen verlinke ich euch noch gleich die Artikel hier: Kleid // Handschuhe // Strumpfhose // Hütchen


Die Party hat Spaß gemacht auch wenn es ein paar wenige gab, die mit Ihrer Verkleidung nicht mitgezogen sind. Obwohl mein Schatz auch keine Lust auf Halloween hatte, so sind wir dennoch zum Kostümverleih gefahren und haben etwas abgefahrenes für ihn ausgeliehen (blutiges Hemd, gruselige Maske und Axt).



Später sind wir noch in der "Halle 7" feiern gewesen und wurden aufgrund unserer Verkleidungen ziemlich oft angequatscht und angelächelt…


Und hier nun noch die versprochene Anleitung zu den Mumienwürstchen, die wirklich kinderleicht und effektiv ist. Man nehme ca. 20 Würstchen, eine Packung Tiefkühlblätterteig auf Rolle, ein paar getrocknete Tomaten. Den Blätterteig schneidet man in Streifen und wickelt diese um die Würstchen. Dann pult man mit einem Messer ein paar Schlitze als Augen und stopft die getrockneten Tomaten in die entstandenen Löcher. Alles für ca. 15 Minuten in den Ofen und fertig! Sehen schön schrumpelig aus ;)


Und habt ihr auch gefeiert und wart auf einer Party?
Oder wie habt Ihr Halloween verbracht?

Freitag, 1. November 2013

Instagram-Rückblick Oktober und #abcfee

Hallo Ihr Lieben,
wie schnell mal wieder ein Monat um ist. Dieses Mal habe ihr nun fast täglich einen Einblick bei Instagram von mir bekommen, denn ich habe dieses Mal beim "#abcfee" teilgenommen. Es hat super Spaß gemacht und war natürlich auch nicht immer ganz einfach….sie hat auch nochmal eine Pinterest-Board zusammengestellt mit ihren Highlights, aber von meins hat es leider keins auf Ihr Board geschafft :(

Alle die auf dem Laufenden bleiben wollen, können mich unter dem Namen finden und verfolgen:





A - Abendbrot // krank und Heißhunger auf Hühnersupper
B - Brautmagazin // Lieblingszeitschrift

C- Cupcakes //
D - Dinos // im Klimahaus Bremerhaven
C - Cat // die süße Kira meiner Eltern

E - Eingerichtet // endlich hat Schatz sein Nanoaquarium


F - Frühstück // lecker Rührei und Bötchen
G - Gezeichnet // schon uralt und wiedergefunden, zack gleich bei einem Insta-Wettbewerb gewonnen :)
H - Herbst //
I - Immer muss ich mir diese Zeitschriften holen
J - jetzt so // herzhafte Pfannkuchen mit Hack & Paprika
K - Kostüm // zu Halloween gehe ich als Skelett-Lady



L / M - Latergram/Mangocurry
N - Nachmittagskuchen // Bei der Hamburger Tortenshow dabei gewesen und nun in meinem Bauch: Sunds grandiose Motivtorte
O - Ohrringe // ich bin mal wieder dem Six-Sale verfallen^^
P - Papier // ein leichtes Motiv wenn man bei einer Onlinedruckerei arbeitet
S - Schnäppchen bei Inas Blogflohmarkt
V - Visitenkarten, endlich meine Eigenen ;)