Sonntag, 18. November 2012

Griechischer Hackauflauf

Ein Instagram-Bild zu diesem Gericht sorgte auf Facebook für eine rege Diskussion ob Maggi oder nicht. Nun hier mein Nicht-Maggi-Rezept für euch!


Zutaten:
800g Kartoffeln
500g Hackfleisch
Olivenöl
1 Bund Lauchzwiebeln
3 Tomaten
2 EL Tomatenmark
2 Eier
200g Schmand
100ml Milch
150g Feta
Salz, Pfeffer & Thymian



Zubereitung:
Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Im heißen Olivenöl unter Wenden ca. 15 Min braten, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform geben.
Das Hackfleisch in einem EL Olivenöl krümelig anbraten. Die Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden, zu dem Hackfleisch geben und mitdünsten. Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Thymian zu der Hackfleischmasse geben, kräftig abschmecken und auf die Kartoffeln geben.
Tomaten in Scheiben schneiden, auf das Hackfleisch legen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fetakäse zerbröseln und auf den Tomaten verteilen. Milch, Schmand und die Eier verquirlen, mit Salz, Pfeffer und evtl. Thymian würzen und über den Auflauf gießen.
Bei 175°C ca. 30-35 Min backen.

1 Kommentare:

Mmmmh lecker, muss das unbedingt mal mit Kartoffeln probieren. Habe das bisher immer nur mit diesen Kritharaki (oder so) gemacht, kennst du die? Diese kleinen Reisnudeln? Danke für das Rezept :)

Kommentar veröffentlichen