Dienstag, 14. August 2012

Ostfriesenblut


Klappentext

Ein Unbekannter legt Ann Kathrin Klaasen eine Leiche vor ihr ostfriesisches Einfamilienhaus. Die Person, Regina Orth, ist keines natürlichen Todes gestorben, obwohl im Totenschein "Tod durch Herzversagen" angegeben wurde. Doch noch während Kommissarin Ann Kathrin Klaasen im Umfeld der Toten ermittelt, erhält sie Hinweise auf das nächste Opfer des Mörders. Offenbar ist sie Teil eines Spiels, dessen Regeln sie noch nicht kennt.


Informationen
Autor: 
Preis:
 
Seiten:

Originaltitel:
Ersterscheinung:
Verlag: 
ISBN:


Liebe:
 
Spannung:
 
Spaß:


Gesamteindruck:
Klaus-Peter Wolf
8,95 Euro
327
Ostfriesenblut
März 2008
Fischer
978-3596166688

** *

* *

**



Eigene Meinung
Immer wieder spannend zu lesen, obwohl es manchmal etwas durchschaubar ist. Interessante Hintergrundgeschichte über schwarze Pädagogik und Einblicke in den Kopf des Täters. Gut durchdacht, aber dennoch reicht es nicht für die volle Punktzahl. Ganz furchtbar fand ich mal wieder, dass es keine Kapitelunterteilungen gab und man immer wieder suchen musste, wo man gerade aufgehört hatte zu lesen.

Fazit **
Spannender Krimi,mit interessantem Hintergrund.

2 Kommentare:

Klingt toll! Bin Neugierig :D Muss lesen!

Liebe Grüße
Michelle » Cinerious.com & Blogger-Forum.com

Das Buch werde ich zunächst lesen! Ich kannte es noch nicht aber ich kann nie "Nein" zu einem Krimi sagen xD Danke für die Empfehlung und die Bewertung! Lg Patricia

Kommentar veröffentlichen