Freitag, 2. März 2012

We Heart it / Printerest

Viele kennen diese Seiten schon und sind begeistert mit dabei. Auch ich schaue gelegentlich gern dort herein, bin aber bisher nicht selbst angemeldet.

Bei We Heart it gibt es unbestreitbar schöne Fotos von verschiedensten Usern. Blogger, Hobbyfotografen und wer sich sonst noch so da angemeldet hat; sie alle laden ihre Fotos hoch um sie zu verbreiten, nicht selten um dadurch ihre Polularität zu steigern.

Printerest gibt es schon viel länger, auch sie arbeiten nach dem gleichen Systhem, wobei es meist eine Kategorieneinteilung gibt. Jeder kann somit einfach zeigen was er mag. Am besten gefallen mir dort die DIY.

Das Prinzip ist klar: Man lädt seine Bilder hoch und andere können zeigen, dass sie es mögen indem sie es auf ihrem eigenem Profil öffentlich "hearten" oder "repinnen". Ein Ursprungs-Link führt die Nutzer oder Besucher dann immer wieder zum Autor/Besitzer. Eigentlich doch nicht schlecht, oder?

Leider ist mir aber eine extrem negative Seite daran aufgefallen: Das Copyright wird leider extrem vernachlässigt. Durch das hochladen der Dokumente machen die Seiten diese indirekt zu ihrem Eigentum, so steigt zwar die Popularität der Seitenbetreiber von We Heart it und Printerest, aber der Urheber bleibt oft auf der Strecke. Wenn man Glück hat bekommt man durch diese Communities mehr Besucher auf seinem Blog, wenn man Pech hat wird deine Idee, dein Foto, deine Datei 100-fach von anderen Usern ohne deine Einstimmung, oder Copyright/Backlink benutzt.
Viele Blogger nutzen diese Fotos zur Aufhübschung ihrer Blogposts, und da ist es einfacher zu schreiben alle 10 Bilder "via We Heart it" anstatt jeden einzelnen Urheber aufzulisten. Kann ich ja verstehen. Aber ich finde das ist einfach nicht richtig und vor allem absolut nicht fair demgegenüber, der die Bilder gemacht hat. Ich selbst habe schon Bilder von mir bekannten Bloggern auf anderen Blogs gefunden, fast nie wurde zum Urheber gelinkt, wenn überhaupt dann zu We Heart it. Ich weiß, dass viele von euch das genauso machen und ich möchte, dass ihr wirklich nochmal darüber nachdenkt. Bilderklau ist kein Kavaliersdelikt, sondern in manchen Fällen sogar strafbar. Bitte denkt also darüber nach, woher ihr eure Bilder nehmt, fragt bei Unsicherheit nach, ob ihr sie benutzen dürft und verlinkt zum Eigentlichen Urheber. Ich möchte hier nicht den Moralapostel spielen, nein, wirklich nicht, vor 2-3 Jahren hätte ich es sicher genauso gemacht; Google spuckt schließlich alles aus was man haben will. Dennoch: denkt bitte darüber nach, wie würdet ihr euch fühlen, wenn eure Bilder und Ideen einfach von anderen Bloggern "geklaut" oder ohne eure Zustimung benutzt werden?

7 Kommentare:

Finde ich gut dass du so einen Post schreibst. Ich finde es auch nicht ok, obwohl ich auch etwa 2-3 Posts schon mit Bildern von Weheartit gemacht habe.Ich wollte die auch mal löschen, weil ich mich ja selbst ärgern würde wenn ich meine Bilder irgendwo anders finden qürde.Ich veche es auch so jetzt meistens zu vermeiden und lad meine eigenen Bilder hoch. Ich hab auch schon mal welche von Flickr genommen, aber da hab ich auch jeden einzelnen Fotografen verlinkt.Dabei hab ich auh drauf geachtet dass das vom Lizenzvertrag her erlaubt ist wenn man den Namen mit verlinkt.Aber da ich mittlerweile selbst gern fotografiere zeige ich auch am liebsten meine eigenen Bilder. auh wenn das heisst dass ich weniger blogge, weil ich es nicht immer schaffe Fotos zu machen. Aber lieber so, als wenn ih mih ständig woanders welche klaue.

ich finde deinen post wundervoll!!! ich habe das thema ja auch schonmal angesprochen..

klar ist es okay die bilder mal zu posten aber ein c-link muss immer drin sein...ich schaue auch total oft wo die bilder hersind, bei weheartit landet man leider meistens auf tumblr seiten die die bilder einfach genommen haben auch ohne copyright zu setzten :/

Sehr schöner Post und wichtiger Hinweis. Das machen leider viele Leute. Und nicht nur im Internet ist das heutzutage wichtig, überall sonst auch. Ich muss bei Zeitschriften, bei denen ich Bilder von beispielsweise Gettyimages verwende, auch Bildquellen angeben.
Man sollte bei so etwas immer aufpassen, man will doch selber nicht, dass die eigenen Werke von anderen genommen werden und keine Quellenangabe zu finden ist, seien es Bilder oder sogar Blogposts ansich.

sehr gut geschriebener Post, ich selbst nutze zwar auch weheartit, aber einfach nur zum durchkucken, selten poste ich solche Bilder auf meinem Blog, aber ich denk die Copyrightverlinkung ist eben eine aufwendige Sache, so sehen es viele und deswegen wird dann nur die Hauptseite angepriesen.

zu deinem Kommentar:

die Set's sind klasse, habe schon ein paar Sachen durchprobiert, natürlich noch nicht alles, aber trotz dass die Marken mir nichts sagen, bin ich begeistert, von Farbe, Qualität, Haltbarkeit ... sehe nach einem langen Arbeitstag immer noch genauso aus wie Morgens & das selbst bei Stress und wenn auch mal der "Schweiss fließt" :) kann ich also nur empfehlen! :DD

Dankeschön, ich fahre nicht wirklich weg ... ein kurzer drei-Tages-Trip nach Mannheim, mit einem etwas unschöneren Hintergrund, dann möchte ich nochmal einen Tag nach Lindau am Bodensee, durch die Läden bummeln, Wasser genießen, Wetter nutzen und so weiter & eventuell gibt es noch einen kurzen Abstecher nach Landshut zu einer langjährigen Freundin, also alles nur Kurztrips und innerhalb Deutschlands, sollte den Urlaub zum Ruhen nutzen, brauche ihn wirklich! :-)

Viele Grüße & ein schönes Wochenende mit viel viel Sonne! :DD

Duuu Fuchs ;) Ist online Liebes :-*

Du hast auf jeden Fall Recht mit deinem Post. Aber liegt es nicht eher an denen, die die Bilder hochladen? Das mein ich in sofern, weil ich eigentlich davon ausgehe, dass man nur eigene Bilder hochlädt und wenn man sie dann auf solchen Seiten, die zur Verbreitung der Bilder dienen, stellt, sollte man wissen, worauf man sich einlässt. Das gilt jetzt eigentlich mehr für weheartit, weil bei pinterest ist es ja eigentlich so, dass die Bilder gepinnt werden und direkt auf die Seite verweisen. Und auch wenn man sie in seinen Blog einbettet, wird alles wieder verlinkt, dass man am Ende doch zum Urheber kommt.
Generell vertrete ich einfach die Ansicht, dass man nichts ins Internet stellen sollte, von dem man nicht will, dass es "geklaut" ist. So bin ich mir durchaus bewusst, dass auch meine Bilder sonst wo auftauchen können. Aber wenn ich das nicht möchte, sollte ich keine Bilder frei verfügbar ins Netz stellen. So ist zumindest meine Meinung. ^^

In dem Link, den du mir geschickt hast, sagt die Bloggerin ja jetzt, dass sie wohl kaum mehr Lust zum bloggen hat etc. Das denk ich mir auch. Also wenn ich jetzt so wär, dass ich nicht will, dass meine Bilder etc. überall rumkursieren, würde ich mit dem Bloggen aufhören. Sie hat da ja das Beispiel mit den Enten auf der Bowle. Ok, ist die Idee ihrer Freundin gewesen. Aber kann sie sich sicher sein, dass andere Leute nicht auch schon auf die Idee gekommen sind und nur das Bild ihrer Freundin benutzen, weil sie selbst keins gemacht haben? Ok, es gibt genügend Menschen, die sich über so etwas aufregen. Aber ich gehör nicht dazu, ich seh das eher so, dass ich das Bild ins Internet gestellt hab und damit freizugänglich ist...außer ich ändere meine Einstellungen. Genau wie mit Rezepten etc. Ich stell es ja gerade ins Netz, weil ich es teilen will. Und es wird immer solche Seiten wie Pinterest geben oder die Leute speichern sich das Bild einfach ab und laden es wieder hoch. Das geht auch mit Rechtsklicksperre.
Meine Meinung ist und bleibt: Will ich nicht, dass es durch das Netz wandert, darf ich es einfach nicht reinstellen. Wer auf sein geistiges Eigentum besteht, sollte es nicht online stellen, denn dann gehört es dem Internet. Will man das einschränken, schänkt man auch die Freiheit des Internets und damit unsere Freiheit ein: siehe die Acta-Debatte...

Kommentar veröffentlichen