Donnerstag, 15. März 2012

Selfmade Kosmetik - Lippenbalsam Produkttest

Schon länger bin ich in einigen Kreisen als Produkttester unterwegs, umso mehr hat es mich gefreut dass ich selbstgemachte Kosmetik von meiner Bloggerkollegin vom Mädchenzimmer testen durfte. Zunächst habe ich ein Video gemacht (seit nicht zu hart, es ist mein allererstes Video!) danach gehe ich näher auf die Einzelheiten ein.



Verpackung
Ich bekam ein kleines, durchsichtiges Kunststoffdöschen, das sicher häufig für diese Art Kosmetik verwendet wird (auch z.B. für Pigmente). Natürlich wäre bei dieser Konsistenz - du hattest es ja bereits erwähnt - ein Stift besser gewesen. Ich bin generell eher nicht so der Fan von "was auf die Finger schmieren" aber das ist eine persönliche Ansicht. Auf den Deckel hat sie ein Blümchen geklebt, das fand ich ganz niedlich und an der Dose waren noch glitzernde Klebereste ;D (Wolltest du noch mehr verzieren oder was hatte das auf sich? :D) Wenn du möchtest kann ich dir ja mal ein paar Etiketten für deine Kosmetik gestalten!

Geruch
Steffi hat mir einen leichten Vanilleduft mit eingemischt und wie bereits im Video erwähnt hatte ich das Gefühl noch andere Gerüche wie z.B. Kokos wahr zu nehmen. Tatsächlich bin ich mittlerweile davon überzeugt dass es Bienenwachs war, der ebenfalls für Kosmetik und besonders Lippenpflege eingesetzt wird. Natürlich ist der Duft bei der Kosmetik leicht künstlich, aber nicht negativ auffallend, sondern durchaus angenehm. Es erinnert mich an ein Gebäck wie "Amerikaner" oder "Popcorn" *nomnom*.

Konsistenz
Da es ein Rezept für einen Pflegestift ist, ist die Konsistenz dem entsprechend hart. Aber das finde ich nicht schlimm, so kann man es einfach mit dem Fingernagel rauskratzen. Wenn man es dann zwischen zwei Fingern verreibt wird es unglaublich mild, geschmeidig und weich, ähnlich wie Bodybutter zerschmilzt es leicht. Eine wirklich positive und angenehme Überraschung, da ich ähnliche Lippenpflege mit klumpendem Effekt kenne. Hier nicht! Bei jedem Auftragen bin ich wirklich immer wieder überrascht wie angenehm es sich auf den Lippen anfühlt. Es lässt sich gut verteilen und fettet auf den Lippen recht stark nach.


Haltbarkeit
Wenn man nicht gleich wieder mit essen alles zunichte macht, so kann es bei normalen häuslichen Tätigkeiten ( ;D ) über 3 Stunden auf den Lippen halten. Mit ganz viel Glück merkt man es sogar noch am nächsten Morgen, wenn man es über Nacht vor dem Schlafen aufgetragen hat. Wie lange das Döschen hält kann ich noch nicht sagen, da ich es ja gerade erst angefangen habe, aber gewiss eine halbe Ewigkeit, da man ja immer nur ein winziges bisschen auf die Lippen aufträgt. Ein Mindesthaltbarkeitsdatum hätte ich mir in diesem Sinne bei selbstgemachter Kosmetik noch gewünscht (wenn man das irgendwie ermitteln kann?).

Wirkung
Es tut genau das was es soll: nämlich die Lippen pflegen! Anders als z.B bei normalem Labello hilft er mir tatsächlich. Die wetterbedingten Risse in den Lippen sind zwar nicht gleich verschwunden, aber es macht die Lippen wunderbar weich und geschmeidig, auch wenn man sich draußen aufhält.

Inhalt
Jetzt kommst du ins Spiel, natürlich willst du uns nicht dein Zauberrezept verraten, aber auch als Tipp wenn du das öfter machen und verschenken willst, solltest du die Inhaltsstoffe nennen (und vielleicht den Gesamtinhalt, also 10g o.Ä.) für eventuelle Allergien etc., also verrätst du sie uns?

Fazit
Ich bin begeistert! Das steckt an, wenn man weiß dass es selbstgemacht ist, dass man sich Farbe und Geruch dazu selbst zusammenstellen kann. Das es den Tieren hilft und man vermutlich ganz viele Freundinnen damit beglücken kann! Ich bin ganz übel angetan das nachzumachen :)

Mary - April28





Stellungsnahme von Steffi

Erstmal vielen Dank dafür, dass du dich zur Verfügung gestellt und meinen Lippenbalsam so ehrlich bewertet hast. Du hast mein allererstes Produkt getestet und für mich ist es wichtig, Rückmeldungen zu bekommen, damit ich mich verbessern kann.

Dein Angebot, mir Etiketten zu gestalten nehme ich gerne an. Bei deinem Döschen musste nämlich das Geschenkpapier herhalten. Und in dem Döschen war vorher Glitzerstaub. Leider nichts mit Deko. Aber keine Sorge, alles wird vor Gebrauch desinfiziert! ;)
Was die Konsistenz betrifft, du hast es bereits erwähnt - eine Lippenstifthülse würde das Auftragen vereinfachen. Oder eben einfach eine andere Konsistenz.

Der Lippenbalsam beinhaltet Bienenwachs, Honig, Rizinusöl und ein kosmetisches Duftöl. Allerdings nur Vanille. Ich denke auch, dass der Bienenwachs den leichten Kokosduft macht.

Da man bei der Haltbarkeit nach dem Inhaltsstoff mit der kürzesten Lebensdauer geht, hier der Honig, kann der Balsam locker zwei Jahre ohne Bedenken verwendet werden. Ich denke, so lange hält das Döschen aber nicht :)




12 Kommentare:

klingt vielversprechend und regt zum Testen an! :)

das mit den Katzen kenne ich, die zweite Katze (die kleine) gehört eigentlich auch meiner Mutter, da der Große aber immer nur am Schreien war wenn ich nicht da war und wir die Geschwister nach sechs Jahren nicht trennen wollten, habe ich sie zu mir genommen - gott sei Dank! und wenn dir eine neue Katze zulegst?

jaa, den Arizona Eistee hab ich auch aus m Netto, hast mittlerweile schon probiert? meine beiden Flaschen sind schon geleert und gereinigt als Deko im Einsatz :)

Liebe Grüße,
Roxy

selbst gemachte kosmetik? ist sicherlich interessant, wenn man sich sein zeug selbst machen kann. bei so dingen wie lippenbalsam dürfte das ganze ja nicht allzu schwer sein und noch dazu schätze ich, dass die wirkung besser ist, als das was man so von labello etc. gewöhnt ist.

Oh das hört sich aber gut an! :] Geniale Idee!
Och klar, machen wirs übernächste woch, da bin ich komplett für dich da :D ich freu mich schon drauf, dein Blog ist wirklich schön! :)

Ich finde das eine spannende Sache, selbstgemachte Kosmetik :) Und der Lippenbalsam klingt sehr vielversprechend. Allerdings habe ich immer das Problem, dass ich die Dinger (trotz trockener Lippen und Balsam in der Tasche) so gut wie nie benutze. Da siegt einfach die megamäßige Faulheit!

Finde dich in dem Video übrigens sehr sympathisch! :D

Dein Video ist doch toll :)
Zum selber machen wäre ich wohl zu faul, aber testen würde ich sowas auch gern ;D Gerade beim Thema Lippenpflege hilft bei mir meistens nur Blistex. Labello gar nicht mehr :(

LG,
Laura (Cinerious)

Achso und ich habe den Vorschlag gemacht, dass die Redakteure uns Exposés schreiben (also eine kurze Erläuterung vorab, worum es in den zukünftigen Artikeln geht, wie lang er ca sein wird und was für Bildideen sie evtl dazu haben; teilweise machen das manche schon, teilweise nicht), damit wir Grafiker schon bevor der schlussendliche Text da ist, nach passenden Bildern suchen können.

Naja, war nicht gut, das vorzuschlagen ;D

LG,
Laura (Cinerious)

Hallo ... na klar wenn ich das nächste mal in bremen bin sag ich dir bescheid =)
sag mal sagt dir die bäckerei starke bäcker was ???

^huhu liebes ich freu mich so dass es mit dem job geklappt hat ^^
wo und als was denn????

klingt echt gut die kosmetik aber inhaltsstoffe, tag der zubereitung und haltbarkeit fehlen nunmal (das ist ja eigentlich wichtig)

liebe grüße

Noch mal glückwunsch zum Job und tolles Video!!
Ja den gabs noch in Pink, Rot, Schwarz, Khaki, ... glaube das wars

Wow, selbstgemachte Kosmetik? Das ist echt beeindruckend :)

Sorry dass es so lange gedauert hat, aber bist jetzt auch verlinkt. :)

Ich hab das auch schon gemacht, aber meins hat einfach eine hässliche, gelbe Farbe vom Wachs und Öl =(

Kommentar veröffentlichen